Berlin / Bonn, am 14.09.2022 – Die European IT Consultancy (EITCO) modernisiert ihre Büroräume am Bonner Bogen sowie am Potsdamer Platz in Berlin. Das neue Konzept ist auf moderne Arbeitsmodelle ausgerichtet und soll ein ausgewogenes Verhältnis von Flexibilität und Präsenz ermöglichen.

So unterstützen die neuen Büros hybrides Arbeiten

Bereits zu Beginn der Corona-Pandemie führte das Management Bord der EITCO eine hybride Home-Office-Regelung ein. Jetzt soll diese bleiben und den Mitarbeitenden auch künftig ein hybrides Arbeiten ermöglichen. Dazu baut das Unternehmen seine Räumlichkeiten um – klassische Schreibtischplätze weichen einem modernen Mix aus Kommunikations- und Ruhezonen. Sämtliche Arbeitsplätze werden dazu mit höhenverstellbaren Schreibtischen sowie ergonomischen Stühlen ausgestattet. Auch die technische Ausstattung erhält im Rahmen des Umbaus ein Upgrade. Darüber hinaus ändert sich mit den neuen Büros die bisherige Raumaufteilung:

Für die neuen Büros haben wir uns für ein Desk Sharing Konzept entschieden. Das öffnet uns die Möglichkeit, einzelne Räume gezielter auf bestimmte Arbeitsmodi auszurichten. So gibt es in den neuen Büros spezielle Brainstorming-Räume, Ruhezonen und auch separate Telefonie-Zimmer. Über unser digitales Sitzplatzbuchungstool können sich Mitarbeitende, die im Büro arbeiten möchten, für bestimmte Zeitfenster oder ganze Arbeitstage in die gewünschten Räume einbuchen.“

– Siegfried Klein, Geschäftsführer EITCO

Mit den neuen Büros geht EITCO einen weiteren Schritt hin zu einer noch moderneren Arbeitsweise. Das soll dem Employer Branding dienen und außerdem der Mitarbeiterzufriedenheit.

Die neuen EITCO-Büros in Berlin und Bonn – Ergebnis einer Mitarbeitendenbefragung

Mit dem Umbau der Büros kommt die EITCO den Wünschen der eigenen Mitarbeitenden entgegen. 2022 gaben im Rahmen einer wissenschaftlich begleiteten internen Studie rund 90 Prozent der befragten Mitarbeitenden an, gut und konzentriert im Home-Office arbeiten zu können. Die große Mehrheit bewertete die neue Flexibilität hybrider Arbeitsformen als Bereicherung und wünschte sich auch für die Zukunft einen Mix aus Home-Office und Büro.

Unsere Mitarbeitenden waren sich einig: Flexibilität aber auch der persönliche Austausch mit den Kollegen und Kolleginnen sind ihnen gleichermaßen wichtig. Mit dem neuen Bürokonzept wollen wir dem gerecht werden. Working Cafés und Brainstorming-Räume bieten in den neuen Büros ein ideales Ambiente zum gemeinsamen Ideenaustausch. Spezielle Ruheräume ermöglichen ein fokussiertes Arbeiten.

– Jens Lehmann, Geschäftsführer EITCO

Türen auf zu EITCO und der neuen Arbeitswelt

Viele Mitarbeitenden haben im Home-Office die direkte Kommunikation mit den Kollegen und Kolleginnen vermisst. Als Treffpunkte für kollaborative Arbeiten und flexible Begegnungsstätten sollen die neuen Räume dem entgegenwirken. Aktuell befindet sich der Umbau der Büros in der End-Phase. Somit ist absehbar, dass die EITCO ihre Mitarbeitenden schon bald in ihrem neuen Gewand wird begrüßen können.

Über EITCO

EITCO ist ein produktunabhängiger Digitalisierungsberater mit Standorten in Berlin und Bonn und führend in der Entwicklung und dem Einsatz von digitalen Lösungen in verschiedenen Branchen. Getreu dem Leitbild „Your Digital Future“ optimieren die Mitarbeitenden der EITCO IT-gestützte Prozesse auf intelligente Art und Weise. Dabei bauen sie auf Erfahrungswerte aus mehr als 40 Jahren. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der EITCO.


Pressemitteilung herunterladen

Media-Download

Portrait von Jens Lehmann, Geschäftsführer der EITCO GmbH
Jens Lehmann, Geschäftsführer der EITCO GmbH
Herunterladen
Portrait Siegfried Klein Geschäftsführer EITCO
Portrait Siegfried Klein
Herunterladen