Change Management: Nichts ist so beständig wie der Wandel

Die Digitalisierung bringt Veränderungen mit sich, die sowohl unser Leben als auch den beruflichen Alltag erleichtern.

Die Implementierung neuer Software braucht Akzeptanz

Schon kleinste Veränderungen bringen gewohnte Arbeitsprozesse ins Wanken. Langjährige Mitarbeiter akzeptieren Neuheiten im Arbeitsablauf nur schwer. Noch schwieriger ist es, große und gar abteilungsübergreifende Veränderungsprozesse im Unternehmen einzuführen und durchzusetzen. Change Prozesse sind umso wichtiger, je schneller sich die Umwelten von Unternehmen ändern. Internationalisierung, Globalisierung von Märkten und ökologische und soziale Veränderungen entwickeln eine besonders hohe Dynamik. Daher lässt Sie unser Team bei der Neustrukturierung von Arbeitsprozessen und der Einführung der Einführung Ihres Software-Systems, z.B. Ihres neuen ECM-Systems, nicht alleine.

Anhand unserer langjährigen Erfahrung wissen wir bei EITCO, dass es von großem Vorteil ist, eine neue Software mit Hilfe eines Change Managements einzuführen. Nur so können die Potentiale, welche die Software und die zugrunde liegenden Prozesse bieten, auch wirklich im Unternehmen gehoben werden.

Erfolgreiches Change Management macht den entscheidenden Unterschied

Reihe umfallender Dominosteine werden aufgehalten

EITCO als flexibler Partner

Wenn wir eines in unserer Laufbahn als Digitalisierungsexperte gelernt haben, dann, dass wir in unseren Arbeitsweisen sehr flexibel sein müssen. Daher passen wir uns immer individuell an Ihre Anforderungen an und nutzen verschiedene Methoden und Modelle des Change Managements.

Auch im Change Management denken wir ganzheitlich: Vom Projektbeginn bis zur Einführung einer Neuentwicklung. Ein für jedes Projekt individuell eingesetzter Projektleiter ist integraler Bestandteil des passenden Change Managements und Veränderungsmanagements. Dieser steuert den Veränderungsprozess als einen wichtigen Bestandteil des gesamten Projektes und ist dadurch in der Lage, das Projekt und den Change Prozess an gemeinsamen Zielen auszurichten. 

Sequenzielles Vorgehen
im Change Management

  1. Auftragsklärung: Bereits bei der Auftragsklärung ist es wichtig zu wissen, welche Ziele erreicht werden sollen. Sie stehen am Anfang der Überlegungen zum Change Management. Hier werden auch schon die betroffenen Stakeholder sowie die Unternehmenskultur in die Überlegungen einbezogen.

  2. Analyse: In der Analysephase werden die Stakeholder beleuchtet, welche vom Projekt betroffen sein werden. Zusätzlich sollen mögliche Herausforderungen bei der Einführung bereits im Vorfeld erkannt und während des Projektes berücksichtigt werden.

  3. Konzept: Hier wird eine konkrete Umsetzung des Change Managements vorgeschlagen und im Projektplan integriert. So erleben Sie später keine bösen Überraschungen.

  4. Umsetzung: In der Umsetzungsphase sollen alle betroffenen Stakeholder adressiert und abgeholt werden. Es sollen Widerstände und Unsicherheiten abgebaut sowie die Ziele des Projektes vermittelt werden. Hierzu zählen auch Schulungen und Coachings von besonders involvierten Mitarbeitenden und Führungskräften.  

  5. Abschluss: Letztlich sollen die erreichten Ziele dokumentiert und Verbesserungspotentiale für die Zukunft aufgedeckt werden. Der Abschluss eines Change Managements in einem Projekt soll dann auch als Erfolg im Unternehmen kommuniziert werden.

Ihre Vorteile mit EITCO

Vor Ort Beratung

Vor Ort BeratungUm individuelle Software entwickeln zu können, arbeiten unsere Projektleiter bei Ihnen vor Ort. So entsteht eine gemeinschaftliche Zusammenarbeit, von der beide Seiten profitieren und in der wir die Geschäftsprozesse und Anforderungen kennenlernen.

Langfristige Zusammenarbeit

Langfristige ZusammenarbeitPersönliche Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner begleitet Sie in allen Phasen der Softwareentwicklung: Beratung, Konzeption, Realisierung, Einführung und Support. Damit bieten wir Ihnen den vollumfänglichen Service in der Softwareentwicklung, -einführung und -betreuung.

Application Management

Application ManagementNeue Funktionen oder Schnittstellen zu anderen Systemen: Mit dem Application Management gehen wir den Weg der Digitalisierung gemeinsam weiter und entwickeln Lösungen für Ihre Anforderungen.

Skalierbare Workflows

Skalierbare WorkflowsIn den Konzepten wie für DB Schenker und DASA entwickelten wir schon Workflows für mehr als 6.500 User und haben ein DMS für mehrere Millionen Dokumente eingeführt. Wir bieten unternehmensweite Lösungen.

Vorbereitung und Schulung der Mitarbeiter

Vorbereitung und Schulung der MitarbeiterUnsere Projektleiterinnen und Projektleiter betreuen Sie vor Ort und schulen Ihre Mitarbeiter. Eingeführte Systeme lassen sich dadurch fließend in Ihren Arbeitsalltag integrieren. Ergebnis: Kaum nachgelagerter Zeitaufwand.

Wettbewerbsfähigkeit

WettbewerbsfähigkeitReduzierte Durchlaufzeiten, höhere Produktivität und sinkende Kosten: Durch die individualisierten Komplettlösungen verschaffen Sie sich Vorteile gegenüber Ihrer Konkurrenz.
Carsten Storck

Ihr Ansprechpartner

Carsten Storck

+49 (228) 338881-167

Sie haben eine Frage?

Ich bin gerne für Sie da, per E-Mail oder Telefon.