Wie weit ist die Forschungsbranche in der Digitalisierung von Dokumenten und Organisationsprozessen?

Die Herausforderungen für die Forschung hinsichtlich der Digitalisierung sind unter anderem diese:

  • Der Zugang zu Daten und Software
  • Digitale Infrastrukturen, die nahtlos ineinandergreifen müssen
  • Finanzielle Herausforderungen und die Klärung rechtlicher Fragen

Besonders Daten und Software bilden in der Forschungspraxis oft eine Schlüsselrolle. Denn: Für Forschende ist die Qualitätssicherung nicht nur bei den Ergebnissen aus Forschungsprojekten
wichtig, sondern auch bei der Speicherung, Verarbeitung und Übermittelung notwendiger Dokumente.

Mitarbeitende an verschiedenen Standorten und Kompetenzzentren arbeiten häufig auf einer Informationsbasis oder entwickeln die vorliegenden Informationen weiter. Da digital gespeicherte Daten prinzipiell verlustfrei, mehrfach
und in unterschiedlichen Kontexten verwendet werden können sowie aus verschiedenen Quellen stammen, ist die Single Source of Truth ein wichtiges Gütekriterium in der Beurteilung von Forschungsdaten. Diese sollte ein fester Bestandteil der Forschungspraxis in Zeiten des digitalen Wandels sein.

Ein Dokumentenmanagement-System (DMS) sorgt für eine reibungslose Handhabung digitaler Dokumente und stellt somit einen wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung für Unternehmen und Organisationen dar. Ein DMS übernimmt die Organisation und Koordination der Entwicklung, Verarbeitung, Überwachung und Verteilung von Dokumenten aller Art und kann somit Kosten und Arbeitsaufwände maßgeblich reduzieren.

In unserem White Paper klären wir wie digitales Dokumentenmanagement funktioniert und welche Schritte notwendig sind, um ein DMS erfolgreich in einer Forschungsorganisation einzuführen. Klingt spannend? Lassen Sie sich von uns durch eine digitale Welt führen und klären, wie wir gemeinsam die Herausforderungen des digitalen Wandels zur Ermöglichung einer exzellenten Forschungspraxis lösen können.

Das erwartet Sie im White Paper:​

1. Digitales Dokumentenmanagement verstehen
2. Die 7 wichtigsten Funktionen im Überblick
3. Schritt-für-Schritt-Anleitung zur DMS-Einführung
4. Aktenpläne erstellen und revisionssicher archivieren
5. Upgrades und Addons für Ihr System

Dokumentenmanagementsysteme digitalisieren die Anlage, Verarbeitung und Archivierung von Dokumenten innerhalb von Forschungsorganisationen
New call-to-action

Warum EITCO?​​

Wir bei EITCO verstehen uns als produktunabhängige Digitalisierungsberater, die aktiv bei der Digitalisierung von Unternehmen und Organisationen mitwirken. Daher begleiten wir Sie umfassend und je nach Bedarf sowohl bei der Planung als auch bei der Beratung, Umsetzung und Einführung Ihrer Projekte.

Wir befähigen einige der führenden Forschungsinstitute und Stiftungen in der schnelllebigen Geschäftswelt der Digitalisierung dazu wettbewerbsfähig zu bleiben. Dabei bauen wir auf technologische Standards und sind  in der Lage auf individuelle Anforderungen agil zu reagieren.

Zu unseren Kunden zählen unter anderen die Konrad Adenauer Stiftung, das GEOMAR – Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und die Max-Planck-Gesellschaft.

Hier ist Ihr IT-Projekt in den besten Händen

Bevor wir beginnen IT-Lösungen zu entwickeln, die Ihre Geschäftsprozesse intelligent und effektiv verbessern werden, nehmen wir uns die Zeit für ausführliche und persönliche Gespräche.